EN DE
    freiLand Potsdam

    About

    About

    Das freiLand ist ein 12.000 Quadratmetern großes Kulturzentrum in Potsdam, ganz in der Nähe des Hauptbahnhofes. Hier findet ihr fünf Häuser und ein großes Außengelände. Hier befinden sich unter anderem der Spartacus Club, das Café hausZwei, Seminarräume, der Jugendtreff clubMitte, das Freie Radio Potsdam, Bandprobenräume (die noch im Entstehungsprozess sind), ein offenes Atelier, ein Theaterraum, ein Bewegungsatelier, diverse Büros & Ateliers, uvm. Eine Übersicht über alle Projekte im freiLand findet ihr hier.

    Das freiLand lebt und pulsiert durch die Vielzahl von Gruppen und Initiativen, Vereinen und einzelnen Leuten, die zusammen das Projekt ausmachen und gestalten.

    Unser Miteinander ist durch Offenheit und Vielfalt, Gleichberechtigung und kritisches Denken geprägt. Wir streben Nachhaltigkeit, Selbstverwirklichung, Emanzipation, Freiheit und Solidarität an. Das freiland verwirklicht diese Werte nicht nur innerhalb des Projektes, sondern bringt diese auch in gesamtgesellschaftliche Prozesse konstruktiv ein.

    Das freiland ist niedrigschwellig und fördert die Selbstbefähigung der Akteur*innen. Wir sind offen für alle Altersgruppen unabhängig ihrer Herkunft und Geschlechtsdefinition.

    Dabei leiten folgende Grundsätze unser Handeln: Transparente Strukturen und Kommunikation, Gewaltfreiheit, gegenseitige Anerkennung und Akzeptanz und aktive politisch-kulturelle Teilhabe.

    Das freiLand stellt sich klar gegen rassistische, homophobe und sexistische Äußerungen und Handlungen. Unsere Entscheidungen treffen wir basisdemokratisch im Konsens. Das freiLand ist parteiunabhängig.

    MITMACHEN!

    MITMACHEN!

    Im freiLand werden Entscheidungen, die alle betreffen, im Plenum besprochen - basisdemokratisch im Konsensprinzip.
    Dazu findet u.a. einmal im Monat das freiLand-Plenum statt - jeweils immer im Wechsel am 1. Mittwoch oder 1. Donnerstag des Monats um 17 Uhr (die Termine findet ihr unter Veranstaltungen). Alle Projekte und Einzelpersonen, die auf dem Gelände aktiv sind, kommen hier zusammen und besprechen kollektive Anliegen, wie z.B. gemeinsame Arbeitseinsätze, Raumnutzungskonzepte, Veranstaltungen/Festivals/Projekte, politische/kulturelle Interventionen, neue Nutzer*innen, Konflikte, Anfragen von außen und was sonst der Alltag in einem Kulturzentrum noch erfordert.


    Wenn du Lust hast mitzumachen und dich im fL einzubringen, Projekte & Veranstaltungen hier zu starten oder dich zu informieren, kannst du gerne bei einem freiLand-Plenum vorbeischauen! Wir bitten dich allerdings dein Anliegen im Vorfeld kurz zu formulieren und an plenum@freiland-potsdam.de zu schicken.

    Freiwilligendienststellen

    Freiwilligendienststellen

    Das freiLand ist über die CULTUS UG Einsatzstelle für FÖJ, FSJ und BFD. Für das Jahr 2019/20 sind alle Plätze vergeben.

    "Stellenbeschreibung": mmmmh, also hier lernt und darf man so ziemlich alles! Pressearbeit, Rasenmähen, Veranstaltungstechnik/-organisation, Gärtnern, Workshops organisieren, Seminare betreuen, Radio machen, Maurer*innen-Kelle schwingen, Textarbeit und vor allem Partizipation und Basisdemokratie live & in Farbe erleben ... das ist doch was! Natürlich sollst du gemäß deiner Interessen und Fähigkeiten beschäftigt und gefördert werden. Außerdem versprechen wir fest, dass du ein paar Tage lang irgendwas fies Langweiliges und Fummeliges machen darfst, von dem du wünschtest, Roboter täten es*. Das Angebot ist aber breit!

    Wenn du also einen Freiwilligendienst (ab 2020/20) bei uns machen möchtest, würden wir uns über eine Bewerbung von dir freuen. Darin solltest du uns anschaulich darlegen, aus welcher Motivation heraus (Vorbereitung Studium/Ausbildung, Horizonterweiterung, etc.) du deinen Freiwilligendienst machen willst und warum du dir das freiLand dafür ausgesucht hast. Etwas weiterführende Infos zum freiLand, unseren Konzept und wie wir auch "von außen" rezipiert werden, findest du hier (aktuelles Betreiberkonzept), hier (Artikel freiLand in der proJugend) und hier (Artikel freiLand @futurzwei).

    Außerdem brauchen wir natürlich auch ein paar hard facts - z.B. Wie alt du bist, ob du einen Führerschein hast, wo du wohnst bzw. ob du dir eine eigene Wohnung suchst, etc.
    Ausführliche Infos zum Freiwilligendienst an sich erhältst du beim Landesjugendring, welcher Träger der Freiwilligendienststellen im freiLand ist: http://www.ljr-brandenburg.de/Freiwilligendienste.aspx


    *Das freiLand respektiert die Rechte der Roboter (und Freiwilligen) auf eine interessante Beschäftigung ihrer Wahl, alle Maschinen (und Freiwilligen), die gegen die Arbeitsbedingungen im freiLand Einspruch einlegen wollen, sind herzlich dazu eingeladen.

    Förderung

    Förderung

    Das freiLand wird gefördert durch die Landeshauptstadt Potsdam

    www.potsdam.de

    Danke

    Danke

    Ermöglicht durch die großzügige Unterstützung
    der Stadtwerke Potsdam GmbH

    www.swp-potsdam.de